Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Gesundheit

Gesundheit
Allgemeines zur Gesundheit, Ärger mit Krankenkassen, Versicherungen, Patientenrechte, spez. Themen wie Magenband, Gastroplastik, Adipositas etc.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 26.06.2005, 22:08   #1
DickMadame75
Nicht (mehr) registriert
 
Beiträge: n/a
Standard Knoten unter Haut

Hallo,
bin neu hier, schön, dass es so ein Forum gibt, da kann ich meine Frage stellen,
ohne dass ich mir dabei dumm vorkomme.
Ich bin ziemlich übergewichtig ( ca 40 kg über Normalgewicht) und seit einiger Zeit quält mich etwas und macht mir sehr viel Angst:

Ich habe (auch früher schon) gemerkt, dass man als stark übergewichtiger Mensch ja knotige Fettzellen z.b am Bauch hat.
Seit einiger Zeit habe ich aber immer Angst, dass ich irgendwelche Knoten habe und befürchte Krebs zu haben.
Ein Knioten macht mir seit Monaten Sorgen, ich war schon bei 3 Chirurgen und jeder sagt was anderes.
Kann man wirklich so große fettzellen bekommen und können sie hart werden?
Ich mache mir nur noch Gedanken, ob ich eine Tumor habe oder schon mehrer.
Aber wenn ich nachtaste, dann entdecke ich überall am Bauch größere Fettknötchen.
Ich weiss dass das alles etwas wirr klingt aber ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen oder kennt das so.
Ich bin sowieso leicht hypochondrisch,aber jetzt habe ich nur noch Panik!
Danke schon mal
Tanja
 
Alt 26.06.2005, 22:11   #2
feenstaubflocke
Moderatorin
 
Benutzerbild von feenstaubflocke
 
Registriert seit: 10.12.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.155
Standard

Hallo Tanja,

ich habe dieses Problem mit den Knötchen nicht, rate Dir jedoch, Dich von einem Onkologen untersuchen zu lassen, wenn Du Dir so sehr Sorgen machst.

LG
Nadja
__________________
~*~ Pummelfeen können zaubern.... ~*~
feenstaubflocke ist offline  
Alt 26.06.2005, 22:48   #3
chijele
Nicht (mehr) registriert
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,Tanja

mach Dir keine Sorgen.Von einem Bauchkrebs habe ich noch nie gehört- das sind bestimmt verkapselte Fettzellen.Geh einfach mal zum Arzt und schildere Deine Angst- der wird Dich bestimmt beruhigen!

Chijele (die auch immer gleich das schlimmste bei sich vermutet)
 
Alt 26.06.2005, 23:30   #4
caramba_owl
Nicht (mehr) registriert
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von DickMadame75
Hallo,

Ich habe (auch früher schon) gemerkt, dass man als stark übergewichtiger Mensch ja knotige Fettzellen z.b am Bauch hat.

Kann man wirklich so große fettzellen bekommen und können sie hart werden?
Tanja
Hallo Tanja,
ich hab die Dinger auch. Das hat auch nicht unbedingt was mit dem Gewicht zu tun.

Im linken Arm habe ich eine Verkapselung des Fettgewebes. Der Arzt nannte es ein Lipom. Es begleitet mich seit knapp 25 Jahren. Und das war ich im Vergleihc zu heute noch ein Strich in der Landschaft.

Das Ding ist einfach nur da, gtu tastbar, schmerzt nicht, gutartig und bisher sagte jeder Medizinmann eine Entfernung sei nicht nötig.

Ach ja, am Bauch gibts auch eins.

Also, ich kann Deine Sorgen verstehen, glaube aber sie sind unbegründet.

Gruß
Klaus
 
Alt 27.06.2005, 07:43   #5
CandyClown
Nicht (mehr) registriert
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich kenne das nur an den Armen, hatte es selbst zwar noch nicht, aber meine Mama hat so einen Knoten und mein Cousin auch.
Bei ihm wurde der entfernt. Weiß nicht ob aus "Schönheitsgründen" oder aus gesundheitlichen Gründen.
Meine Mama hat ihren noch, der Arzt meint da muss nichts gemacht werden.

Würde das an deiner Stelle mal anschauen lassen, zur Sicherheit.

Liebe Grüße
CandyClown
 
Alt 27.06.2005, 08:27   #6
Dicki
Moderator
 
Benutzerbild von Dicki
 
Registriert seit: 09.09.2000
Ort: Ile du Rhin
Beiträge: 280
Standard

Hallo DickMadame 75,


in aller Regel handelt es sich entweder um größere Fettzellen oder um Lipome, das sind gutartigen Geschwulste, die normalerweise keine Tendenz zu bösartiger Entartung zeigen. Lezten Endes kann aber nur eine Gewebeprobe relative Sicherheit bieten. Es gibt Fachleute (z.B. der verstorbene Prof. Dr. Hackethal, Dr. Issels usw.), die vertreten die Meinung, dass diese gutartigen Geschwulste sogar eine Gewähr dafür böten, dass es nicht zu bösartigen Entartungen (Krebs) im Köper kommt. Ich habe weiter keine Belege für diese Aussage gefunden, halte es aber für möglich.
Mach dich auf keinen Fall verrückt. Du kannst dem Arzt gegenüber auf einer Gewebeprobe bestehen. Mehr Sicherheit gibt es dann nicht.
Entsprechend den Empfehlungen (s.o.), lasse auch ich meine Lipome nicht operieren. Auch ich denke, es sind lediglich kosmetische Probleme.

Gerhard
Dicki ist offline  
Alt 27.06.2005, 10:41   #7
DickMadame75
Nicht (mehr) registriert
 
Beiträge: n/a
Standard Danke

Hallo ihr lieben,die ihr mir geantwortet habt,
habt vielen Dank für Eure Antworten !!!
Das mit der Gewebeprobe ist eine gute Idee,das werde ich mal veranlassen am Mittwoch bei der Ärztin,dann kann ich hoffentlich wirklich beruhigt sein.
Liebe Grüße
Tanja
 
Alt 27.06.2005, 13:27   #8
Roseofdark
Nicht (mehr) registriert
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von chijele
mach Dir keine Sorgen.Von einem Bauchkrebs habe ich noch nie gehört- das sind bestimmt verkapselte Fettzellen.Geh einfach mal zum Arzt und schildere Deine Angst- der wird Dich bestimmt beruhigen!
Sorry,

aber es gibt Bauchfellkrebs...ausserdem hat man gerade im Bereich des Abdomens sehr viele Lymphknoten die sich bösartig verändern können.

Klar muss man nicht immer das Schlimmste vermuten. Aber ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen und ich würde heute jedem raten, bei jedem noch so harmlos erscheinenden Knubbel, egal an welcher Körperstelle doch zur Sicherheit zum Arzt zu gehen und (wie hier bereits angesprochen) auf eine Histologische Untersuchung des Gewebes zu drängen. Wenn ich nämlich nicht mit meinem harmlosen Knubbel nicht rechtzeitig zum Arzt gegangen wäre, würde ich hier evt. schon nicht mehr sitzen.

Lieber ein wenig zu übertrieben reagieren, als zu lange warten. In vielen Fällen sind die Knoten wirklich harmlos und man ist doch hinter sehr erleichtert, wenn man weiß das man gesund ist.

Am besten gehts du zu einem Internisten der sich die Knoten per Ultraschall angucken kann oder du lässt dich zu einem Hämatologen oder Onkologen überweisen.

Viele Grüße Rose
 
Thema geschlossen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:36 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2015, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss