Deutschlands Forum für Dicke

Deutschlands Forum für Dicke (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/index.php)
-   Gesundheit (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/forumdisplay.php?f=15)
-   -   Wundsein an der Bauchfalte (http://www.deutschlands-dicke-seiten.de/forum/showthread.php?t=40817)

morgan1970 04.08.2013 20:21

Wundsein an der Bauchfalte
 
hallo
ich bin die Neue
daher weiß ich nicht ob ich HIER richtig bin.
Also ich habe ,gerade in diesem Sommer, ein Problem mit meinem Bauch.
Genau dort wo meine Kaiserschnittnaht ist (Bauchfalte) bin ich ganz schlimm wund.
Da ich in dem Bereich kaum Gefühl hab, bemerkte ich es erst als es ganz heftig war.
Sonst lege ich mir dort immer ein Baumwollläppchen hin, aber bei den Temperaturen hilft das auch nicht so recht.
Jetzt meine Frage, was kann ich tun damit es möglichst schnell abheilt?
:confused:
Habt ihr ein Wundermittelchen welches zaubern kann?
Hab Freitag nen Termin bei meiner Gynäkologin,und da ist es mir schon peinlich das es so heftig ist. Zumal es sehr nässt und auch riecht.
:o

Carolina 04.08.2013 20:32

Hi,
probiere es doch mal mit einer Zinksalbe. Gibts in Drogeriemärkten. Mir hilft sie immer schnell.

Grüße u nd willkommen
Carolina

Muckelchen89 04.08.2013 21:15

Wenn es bereits nässt und auch riecht würde ich definitiv kein Zink mehr darauf machen. Am besten deine Gyn anrufen und den Termin vorverlegen. Solange die Wunde einfach versuchen möglichst trocken zu halten, sei es durch Baumwolltücher, Kompressen oder meinetwegen auch Vorlagen.
Und lass einen Abstrich machen, wenn es riecht sind schon meist irgendwelche Bakterien/Pilze am Werke.

Für die Zukunft einfach ab und an mal druntergucken udn trocken machen, besonders wenn du da kein Gefühl hast.
Ich wünsche dir gute Besserung!

Sandelhölzchen 04.08.2013 22:02

Octenisept
 
Ich nutze für solche Fälle immer octenisept von Schülke.
Das ist eine Wunddesinfektion. Wenn ich mal wieder ein Problem dort habe, hilft mir das immer gut, da es Bakterien und Pilze klein kriegt. Mußte es leider auch vor kurzem anwenden, merke es meistens auch erst spät. Einmal drauf sprühen reicht dann meistens schon.

sunny73 04.08.2013 22:38

Wundsein wurde hier schon mehrfach abgehandelt, probier doch mal die Suchfunktion :)

Ansonsten schwöre ich auf Kaufmanns Haut und Kindercreme

elltee 05.08.2013 00:27

wenn die Bauchfalte wund ist, nehme ich multilind. Hilft auch gegen Hefepilzinfektion und hilft vor allem schnell. Besser wird es sofort, am nächsten Tag ist meist nichts mehr zu spüren.

Ansonsten: pudern mit Babypuder, damit die Falte nicht mehr wund wird.

Pipilotta 05.08.2013 00:39

selbiges Problem hatte ich auch , nach 3 Kaiserschnitten + 2 Bauchdecken OPs , welche die Kaiserschnittennarben durchkreuzen , Lösung ganz einfach : nach dem morgenlichen duschen gut die Falte abtupfen und eine dünne Schicht Zinksalbe in die Falte bzw auf die Narbe schmieren , hält den ganzen Tag , abends nach dem duschen , creme ich nicht ein . Früher hab ich sie mir von meiner Gyn verschreiben lassen , heute liegt Rossmann auf meinem Weg und die tut es genauso gut, der Tube komme ich ewig mit aus !!!
Wünsche dir alles Gute !

pfeffi 05.08.2013 09:17

ich abe bei wunden stellen super erfahrungen mit traumeelsalbe. ist eigentlich für was ganz anderes, hilft aber total schnell und zuverlässig. den tipp hat mir vor jahren ein kinderarzt gegeben. kann allerdings im ersten moment ein bisschen brennen! (traumeel gibt's rezeptfrei in der apotheke)
ansonsten auch kaufmanns haut und kindercreme- toll auch vorbeugend!
gute besserung!

Pitti 05.08.2013 11:35

Mein Tip
 
Hallo morgan1970,

ich hatte die gleichen Probleme (Bauchfalte mit 2 Kaiserschnitten). Nach einer großen Bauchop im letzen Herbst, bei der die Narbe nicht richtig heilen wollte, gab mir meine Gyn einen Tip: Nach dem Duschen die Stelle mit dem Fön schön trocknen und dann Kompressen drauf. Es hat super geholfen.
Ich mache das seitdem auch mit meiner Bauchfalte. Nach dem Duschen nicht nur abtrocknen, sondern fönen. Danach creme ich die Falte mit Panthenolsalbe gründlich ein.
Ich würde Dir erst einmal zu fönen und Kompressen raten. Und frag den Gyn nach Octanisept. Das auftragen und Luft an die defekten Stellen lassen. Das hilft meistens auch gut.
Wenn es verheilt ist, dann täglich die Creme mit rauf. Ich habe seit dem letzten Herbst nun keine Probleme mehr. Auch bei diesen Temperaturen nicht.

LG und viel Erfolg
Pitti

silas 05.08.2013 14:12

Zitat:

Zitat von morgan1970 (Beitrag 319971)
hallo
ich bin die Neue
daher weiß ich nicht ob ich HIER richtig bin.
Also ich habe ,gerade in diesem Sommer, ein Problem mit meinem Bauch.
Genau dort wo meine Kaiserschnittnaht ist (Bauchfalte) bin ich ganz schlimm wund.
Da ich in dem Bereich kaum Gefühl hab, bemerkte ich es erst als es ganz heftig war.
Sonst lege ich mir dort immer ein Baumwollläppchen hin, aber bei den Temperaturen hilft das auch nicht so recht.
Jetzt meine Frage, was kann ich tun damit es möglichst schnell abheilt?
:confused:
Habt ihr ein Wundermittelchen welches zaubern kann?
Hab Freitag nen Termin bei meiner Gynäkologin,und da ist es mir schon peinlich das es so heftig ist. Zumal es sehr nässt und auch riecht.
:o

ich würde dir "Fissan Silberpuder" empfehlen. Das hält die Haut trocken und hilft gegen Entzündungen, mildert die Beschwerden, desinfiziert auch. Apotheke oder Amazon.;)

das Zeug ist echt gut, auch zur Vorbeugung.

- Oberflächliche Verletzungen
- Schnittwunden
- Impfwunden
- Wundnaht
- Infizierte Wunden
- Nabelpflege

morgan1970 05.08.2013 17:55

danke
 
danke schön für eure Tips.
Hab übers Wochenende immer nach dem Duschen und Waschen trocken geföhnt und
ein frisches Baumwolltüchlein in die Falte gelegt.
Nun nässt und müffelt es wenigstens nicht mehr.
Werde die Ärztin am Freitag noch mal befragen und dann auf einen beschwerdefreien Sommer hoffen.
:)

Catstar 05.08.2013 19:59

Huhu!

Auje...mit Föhnen wäre ich sehr, sehr vorsichtig, bzw würde es gar nicht machen.
Das Föhnen trocknet die Haut stark aus, Wärme ist hier eher unangebracht.
Ich würde eher dazu raten, die Stellen mit dem schon benannten Octenisept (ein neutrales Hautdesinfektionsmittel) zu reinigen, Multilind zu nutzen (Ich halte nicht viel von puren Zink-Salben, da diese eine sehr dicke Konsistenz haben, die Haut nicht atmen lassen und es darunter schneller zu Mazerationen (Aufweichen der Haut) kommen kann). Multilind ist (wie auch schonmal erwähnt) ein Nystatin (Anti-Pilz-Mittel) enthält aber auch Zink.
Hier gilt: Weniger ist mehr. Wenn die Hautstellen von der Salbe glänzen, und man eine leichte Schicht sieht, ist es gut. Bitte nicht nach dem "Viel hilft viel" handeln ;)

danach würde ich Kompressen einlegen (die bekommt man im großen Pack für kleines Geld in der Apotheke).
Das verhindert, dass die Stellen aufeinander liegen und sich weiter wund reiben können.
Wenn du daheim bist und auf der Couch liegst oder im Bett, dann lupf dein Shirt und lass Luft ran. Das tut der Haut gut.

Es gilt wie immer: Ab zum Arzt. Deine Ärztin kann sich das Ganze genauer anschauen. Vorallem weil es an einer alten OP-Narbe liegt :)

Gute Besserung :)

stimme 07.08.2013 18:35

Bei der Arbeit hab ich im Sommer viel geschwitzt mein Gesundheitsmittel Nr 1 war immer Baby-Puder !
Natürlich auch viel Duschen und möglist trocken halten nur das geht ebend nicht immer !

der Treumer

HamsterD 07.08.2013 19:07

Was ich von anderen gehört habe, was auch helfen kann, damit es gar nicht erst wund wird, sind spezielle Wachse, die auch Sportler benutzen. Bislang habe ich nur das "Bodyglide" gefunden (USA). Sportgeschäfte hier in Deutschland sollten es führen, zumindest online hab ich es schon gesehen.

Gruß

Dani

eye 15.10.2013 12:18

Auch ich hab da so meine Probleme - bin oft an Hautfalten oder unter den Armen wund... Was mir hilft ist ganz simpel Penatencreme. Also wunde Stelle abtrockenen und dann eine Schicht Penatencreme... tut nach 2 Minuten nicht mehr weh und ist am nächsten Tag komplett abgeheilt, wenn ich die Creme in der Dusche wieder runterwasche :-)

Lexi 23.10.2013 13:04

kann mich elltee nur anschließen...ich schwöre auch auf multilind, auch wenn man sich mal nen wolf gelaufen hat wirk es wahre wunder

Zora 21.11.2013 19:32

Multilind ist nichts anderes als eine Zinkpaste mit einem Mittel gegen Pilz. Das würde ich auch wirklich nur nehmen wenn erwiesenermaßen ein Pilz ursächlich ist. Schmiert man das Zeug wahllos immer mal wieder für kurze zeit kann es passieren dass die Pilze irgendwann "immun" dagegen werden...dann hat man ein Problem.

Zinkpaste trocknet die Haut aus und macht sie dünn wenn man es exzessiv nutzt. Allerdings ist trocken ja das eigentliche Ziel bei Intertrigo. Kurz föhnen nach dem Bad und hauchdünn Zinkpaste drauf...und am nächsten Tag ist zumindest der nässende und riechende Spuk vorbei.

Von Puder würde ich persönlich abraten...der klumpt und reibt noch mehr. Baumwollläppchen können helfen...solange man sich nicht allzu viel bewegt.
Vielleicht einfach mal öfter am Tag hinlegen, den Bauch anheben und Luft an die Haut lassen, das kann auch helfen.

Sonnenkuss 22.11.2013 09:33

Wenn es bereits "wund" ist, ist nicht "trocken" das Ziel. Wie übrigens bei jeder Wunde.
Ich verwende die Salbe "Delagil", die schafft ein gesundes feuchtes Klima und wenn dann die Schmerzen vorbei sind, so nach zwei Tagen, kann man schauen, dass man die Stellen wieder trocken bringt. Oder man nimmt immer ein kleines bißchen dieser sehr "dünnen" Salbe drauf, es wird dann nicht mehr wund. http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/s040.gif

Catstar 22.11.2013 13:07

Wer hat eigentlich dieses schreckliche Föhnen erfunden? :eek:

Zora 22.11.2013 13:20

Zitat:

Zitat von Catstar (Beitrag 323657)
Wer hat eigentlich dieses schreckliche Föhnen erfunden? :eek:

Ohne Flachs, der Rechtschreibprüfer zeigt fönen hier als Fehler an...deswegen mit h. Oder war das auf die Tätigkeit an sich bezogen?

Zora 22.11.2013 13:36

Zitat:

Zitat von Sonnenkuss (Beitrag 323647)
Wenn es bereits "wund" ist, ist nicht "trocken" das Ziel. Wie übrigens bei jeder Wunde.
Ich verwende die Salbe "Delagil", die schafft ein gesundes feuchtes Klima und wenn dann die Schmerzen vorbei sind, so nach zwei Tagen, kann man schauen, dass man die Stellen wieder trocken bringt. Oder man nimmt immer ein kleines bißchen dieser sehr "dünnen" Salbe drauf, es wird dann nicht mehr wund. http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/s040.gif


Wunde Haut ist nicht von Haus aus eine feuchte Wunde. Wund wird die Haut weil sie aufquillt und gegeneinander reibt oder Kontakt mit Urin/Stuhlgang hat bei Windelkindern z.B.
In der Bauchfakte ist es der Schweiß der nicht verdunsten kann und sich zersetzt.
Da ist Trocknen dann doch eher erstes Ziel.

Salben wie das Delagil sind auf Glycerinbasis...Paraffin ist auch noch drin, das Zeug würde ich immer meiden. Damit pampst du einfach einen Fettfilm auf die Haut und versiegelst die Haut...sie kann weder überschüssige Feuchtigkeit abgeben noch trocknen durch Luft.
Panthenol/Bepanthen ist in meinen Augen auch so eine Unsitte...

Streng genommen wäre bei Intertrigo ohne Hautpilz! Luft dranlassen das beste und einfachste Mittel der Wahl. Künstlich feucht halten im wunden Zustand verlängert das Ungemach lediglich. Ist doch auch logisch,oder? Kennen wir doch alle von unseren Kindern...wenn der Popo wund war...so viel wie möglich mit nacktem Po strampeln lassen.

Sonnenkuss 22.11.2013 16:13

Zitat:

Zitat von Catstar (Beitrag 323657)
Wer hat eigentlich dieses schreckliche Föhnen erfunden? :eek:

Die Firma AEG hat sich den "Fön" 1908 als Markennamen schützen lassen.
Und seit 1996 heißt es richtig: föhnen, nach der neuen deutschen Rechtschreibung.

Jelena 02.02.2014 16:21

Bei mir hilft Babypuder mit Zink (Standard nach jeder Dusche, auch unter den Brüsten) und wenn es ganz schlimm ist, nehme ich Wundcreme.

Die Unterwäsche sollte möglichst aus Baumwolle sein, damit es luftig bleibt. :)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss