Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.08.2014, 13:29   #6
Fräulein Wunder
Gast
 
Standard

Natürlich ist es wichtiger was jemand inhaltlich schreibt und natürlich soll es nicht so sein, dass Menschen ihre Meinung nicht äußern, weil sie Angst davor haben Rechtschreibfehler zu machen und diese dann kommentiert werden ...


Aber grundsätzlich ist Rechtschreibung für mich schon ein Ausdruck von Höflichkeit und Respekt dem anderen gegenüber - ein Zeichen, dass ich mir die Zeit und die Mühe gemacht habe den Beitrag so gut es mir möglich ist zu gestalten.

Ich gehe ja auch nicht mit fettigsträhnigen Haaren und ungewaschen zur Arbeit.
Diese äußeren Eindrücke fallen bei der schriftlichen Kommunikation alle weg, umso mehr liegt (für mich) der Augenmerk auf der Textgestaltung.

Schlampige Beiträge lesen sich für mich wie Trauerränder unter den Fingernägeln.

Während bei letzterem alle "Igitt" ausrufen und entsetzt die Meinung vertreten, dass jeder Mensch sich heutzutage Seife leisten und sich sauber halten kann, ist die Ansicht, dass jeder User sich heutzutage eine sekundenschnelle Rechtschreibprüfung leisten kann weit weniger beliebt.

Alleine schon dass Du Dein in der Schule erworbenes Wissen heute als Rechtschreib-Nazismus verstehst spricht Bände in wie weit sich die Wahrnehmung verändert hat.

Bemerkungen zur Rechtschreibung anderer habe ich mir schon lange abgewöhnt, es bringt nichts und verwässert meist nur die Diskussion ... aber die "Dis-kreminierung" die "Tol-leranz" "funzt bei mir net" da zieht sich bei mir alles zusammen.

Ich war in der Schule nun wirklich kein Rechtschreibheld und bin es auch heute nicht (ich sag nur: Kommasetzung!), aber ich merke, dass viel Lesen hilft die Rechtschreibung zu verbessern.

In Zeiten in denen ich wenig lese beginnt meine Rechtschreibung deutlich zu leiden ... deshalb finde ich die generelle Wurschtigkeit der Rechtschreibung gegenüber zusätzlich blöd, denn wenn man hundert Mal "Dis-kreminierung" gelesen hat, schreibt man es irgendwann unwillkürlich auch so.

Davon ausgenommen sind natürlich Legastheniker, oder Menschen deren Muttersprache nicht Deutsch ist ... aber meist schreiben genau diejenigen es dazu und entschuldigen sich, während die Leute die einfach zu faul sind ihren eigenen Beitrag nochmal durchzulesen sich wahnsinnig aufregen, wenn jemand etwas zu ihrer Schreibweise anmerkt.

Geändert von Fräulein Wunder (01.08.2014 um 13:40 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler bei "Legastheniker" verbessert :-)))
  Mit Zitat antworten