Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Schwangerschaft

Schwangerschaft
Schwangerschaft und Übergewicht.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.10.2012, 12:43   #1
kiewie8
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.05.2012
Beiträge: 10
Standard Wie lange hat es bei euch gedauert?

Hallo,
ich bin neu hier, lese und fieber aber schon eine ganze Weile mit allen hier mit. Mein Mann und ich versuchen nun seit 6 Monaten schwanger zu werden, aber leider hat es noch nicht geklappt. Ich habe fürchterliche Angst, dass etwas mit ihm oder mit mir nicht stimmt und wir uns auf den langen und beschwerlichen Weg der künstlichen Befruchtung machen müssen... Daher würden mich mal eure Erfahrungen interessieren, wie lange ihr auf eure erste Schwangerschaft gewartet habt.
kiewie8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 13:59   #2
Maxmama
Hier qualmt die Tastatur
 
Registriert seit: 02.10.2004
Ort: In der Nähe von Stade
Beiträge: 424
Standard

Bei unserem ersten Kind so ungefähr 7 Monate (Verhütung durch Pille), bei unserem zweiten Kind war ich drei Wochen nach Entfernung der Spirale schwanger - genau den Zeitpunkt erwischt

Geduld - ich drück Dir die Daumen!
__________________
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus.
Flog durch die stillen Lande als flöge sie nach Haus.
Maxmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 14:25   #3
cinnamon_lady
Lebende Legende
 
Benutzerbild von cinnamon_lady
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 2.899
Standard

Kennst du die statistischen Daten? 9monate.de sagt dazu Folgendes:

Zitat:
Die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, liegt in jedem Mestruationszyklus bei etwa 15-25% (vorausgesetzt, Sie machen alles richtig und haben Geschlechtsverkehr an den fruchtbaren Tagen). Von den Frauen, die ein Kind wollen und schwanger werden,
  • werden etwa 50% während der ersten 3 Monate, in denen sie dies versuchen, schwanger;
  • bei etwa 75% klappt es innerhalb der ersten 6 Monate;
  • 90% werden innerhalb eines Jahres schwanger.
Durchschnittlich dauert es etwa 4 Monate schwanger zu werden.
Hast du einen regelmäßigen Zyklus? Und habt ihr regelmäßig Sex?
cinnamon_lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 14:58   #4
kiewie8
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.05.2012
Beiträge: 10
Standard

Zyklus ist relativ regelmäßig zwischen 23 und 26 Tage. Aber das bedeutet ja noch nicht, dass ich auch einen Eisprung habe. Ich habe vorher 12 Jahre die Pille genommen. Klar haben wir an den fruchtbaren Tagen immer ganz viel Spaß :-) so alle 2-3 Tage
kiewie8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 15:38   #5
cinnamon_lady
Lebende Legende
 
Benutzerbild von cinnamon_lady
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 2.899
Standard

Und wie lange ist das Absetzen der Pille schon her?
cinnamon_lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 17:09   #6
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Zitat:
Zitat von kiewie8 Beitrag anzeigen
Zyklus ist relativ regelmäßig zwischen 23 und 26 Tage. Aber das bedeutet ja noch nicht, dass ich auch einen Eisprung habe. Ich habe vorher 12 Jahre die Pille genommen. Klar haben wir an den fruchtbaren Tagen immer ganz viel Spaß :-) so alle 2-3 Tage

Hallo Kiewie,


zwei fragen zu deinem Zyklus...

Hast du mal getestet, ob du einen Eisprung hast und wenn ja wann? Ich habe mich bei mir da zum Beispiel ziemlich verrechnet und bin immer davon ausgegangen er ist fast eine ganze Woche früher. So konnte das ja ncihts werden

Ansonsten... ich bin kein Arzt, aber dein Zyklus ist ja recht kur, wenn wir von einem Regelzyklus von ca 28-30 Tagen ausgehen. Soweit ich weiß kann es bei Kinderwunsch ein Problem sein, wenn die zweite Zyklushälfte zu kurz ist, da sich so ein mögliches befruchtetes Ei nicht einnisten kann. Es gibt da aber einiges an homeophatischen Dingen die helfen können. Zum Beispiel Brophylium... Vielleicht könntest du das ja mal bei deinem Arzt ansprechen, ob e diesbezüglich Handlungsbedarf sieht...

Lg Lavendelzwerge
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 18:24   #7
kiewie8
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.05.2012
Beiträge: 10
Standard

Die Pille habe ich wie gesagt vor 6 Monaten abgesetzt. Mein nächster FA-Termin ist Anfang Dezember. Leider ist mein langjähriger FA in Rente gegangen, so dass ich mir auch noch genau jetzt einen neuen suchen muss Mal eine doofe Frage... wie kann man denn tetsten ob man einen Eisprung hat. Ich dachte das geht nur per Ultraschall.
kiewie8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 19:29   #8
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Zitat:
Zitat von kiewie8 Beitrag anzeigen
Die Pille habe ich wie gesagt vor 6 Monaten abgesetzt. Mein nächster FA-Termin ist Anfang Dezember. Leider ist mein langjähriger FA in Rente gegangen, so dass ich mir auch noch genau jetzt einen neuen suchen muss Mal eine doofe Frage... wie kann man denn tetsten ob man einen Eisprung hat. Ich dachte das geht nur per Ultraschall.
Durch ovulationstests

Ich habe meine bei Ebay für 10 € gekauft. einen ganzen Haufen, weil ich während einem zyklus so viele verheize
Die Funktionieren wie schwangerschaftstests. 24 Stunden vor dem Eisprung zeigt sich ein zweiter Strich und so weißt du wann und ob du ihn hast.
Es gibt auch genauere als die von Ebay aber die waren mir bei meinem Massenverschleiß zu teuer...

Bis dezwember sind es nun a auch nur noch ca 2 Zyklen... dann kannst du es ja da ansprechen...

Lg Lavendelzwerge
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 19:57   #9
cinnamon_lady
Lebende Legende
 
Benutzerbild von cinnamon_lady
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 2.899
Standard

Es gibt auch Ovulationstests für zu Hause - ich glaube die funktionieren wie Schwangerschaftstests. Wenn du ein bisschen mehr Zeit, aber dafür weniger Geld investieren willst, wäre vielleicht auch die natürliche Familienplanung per Temperaturmessung was für dich. Es gibt da ein Buch vom Trias-Verlag mit dem Titel "Natürlich und Sicher. Das Praxisbuch" - da könntest du dich einlesen, falls du Lust hast.
cinnamon_lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 20:56   #10
sajara
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 18
Standard

Du könntest auch Temperatur messen. Google mal nach nfp.

ich selber hab vor 11 Monaten die Pille abgesetzt, allerdings keinen regelmäßigen Zyklus und Spass auch nicht so oft wie es wohl sein sollte.

habe beim Frauenarzt nun einen Hormonstatus machen lassen, da ich eine extrem starke Blutung hatte. Raus gekommen ist, dass ich man Verdacht auf PCO und zuviele männliche Hormone habe. Ich nehme jetzt seit ein paar Tagen Metformin was auch beim schwanger werden helfen soll - die Nebenwirkungen sind allerdings nicht ohne...

Ich drück Dir die Daumen.
sajara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2012, 08:16   #11
kiewie8
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 01.05.2012
Beiträge: 10
Standard

Ich werde mir jetzt wohl mal diese Ovulationstest bei einem großen Auktionshaus kaufen. Mal abwarten, ob das funktioniert. Wie wird denn der Hormonstatus bestimmt? Einfach nur Blut abnehmen?
kiewie8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 21:19   #12
sajara
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 18
Standard

ja einfach Blutabnehmen. Erinnere den Arzt daran, dass auch minimum das TSH mit bestimmt wird. Besser noch auch f3+f4.
sajara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2013, 14:53   #13
tinelo21
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von tinelo21
 
Registriert seit: 19.01.2013
Ort: Rheinlandpfalz
Beiträge: 7
Standard

Also ich kann diese OVUS emfehlen aber man darf sich icht daruf versteifen aber bei mir haben die immer gut angezeigt.

Bei uns hat es fast 2 Jahre gedauert mit 2 Fehlgeburten


tinelo21 15 Woche
tinelo21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 23:48   #14
Erinye
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von Erinye
 
Registriert seit: 23.04.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 33
Standard

Hallo.
Bei uns hat es knapp 1 1/2 Jahre gedauert, bis ich schwanger wurde.
Davor haben wir mit der Pille verhütet.
Jetzt bin ich im 6. Monat. Und es läuft laut meiner FA alles wunderbar.

Mir wurde damals Folsäure empfohlen. Die habe ich ca. 4 Monate eingenommen, und dann bin ich schwanger geworden. Frag doch mal deinen FA, ob das helfen könnte.
__________________
You cannot gain anything without sacrificing something.
You must present something of equal value to gain something.

This is the principle of equivalent trade in life.
Erinye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 12:27   #15
sonnen.schein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 25.03.2013
Beiträge: 6
Standard

Hallo zusammen,

also wenn ich hier die Posts lesen, gibt es mir Hoffnung, dass es auch bei mir klappen kann.

Ich versuche schon seit einen halben Jahr schwanger zu werden und habe erhebliche Probleme damit. Hab auch vorher mit Pille verhütet und seit sieben Monaten abgesetzt. Ich dachte ein Monat würde ausreichen, dass sich alles wieder regeneriert. Und nun klappt schon ein halbes Jahr nichts

Nehme auch schon seit paar Monaten Folsäure-Tabletten ein, da ich auf der Seite Kinderwunschzentrum ivf-Hamburg gelesen habe, dass ein Mangel an Folsäure die Fruchtbarkeit verringern kann und das Risiko von Fehlgeburten erhöhen. Die Ärzte meinen es könnte auch an meinen Übergewicht liegen.

Aber wie ich sehe, bin ich nicht die einzige, die solche Probleme hat und dass es trotzdem klappen kann.
sonnen.schein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 19:55   #16
cinnamon_lady
Lebende Legende
 
Benutzerbild von cinnamon_lady
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 2.899
Standard

Zitat:
Zitat von sonnen.schein Beitrag anzeigen
Ich versuche schon seit einen halben Jahr schwanger zu werden und habe erhebliche Probleme damit. Hab auch vorher mit Pille verhütet und seit sieben Monaten abgesetzt. Ich dachte ein Monat würde ausreichen, dass sich alles wieder regeneriert. Und nun klappt schon ein halbes Jahr nichts
Was heißt denn "nichts"? Hast du keine Eisprünge, keine Periode oder wirst du "nur" nicht schwanger?

Zitat:
Nehme auch schon seit paar Monaten Folsäure-Tabletten ein, da ich auf der Seite Kinderwunschzentrum ivf-Hamburg gelesen habe, dass ein Mangel an Folsäure die Fruchtbarkeit verringern kann und das Risiko von Fehlgeburten erhöhen.
Ja, ist nicht falsch, aber Folsäure hilft mehr dem Kind in der ersten Entwicklungsphase als dir direkt beim Schwangerwerden. Nimmst du ein einfaches Folsäurepräparat oder etwas Kombiniertes?

Zitat:
Die Ärzte meinen es könnte auch an meinen Übergewicht liegen. Aber wie ich sehe, bin ich nicht die einzige, die solche Probleme hat und dass es trotzdem klappen kann.
Das ist eine recht schwammige Aussage. Klar kann das am Übergewicht liegen, allerdings kann das Übergewicht auch Symptom für etwas anderes sein. Falls du nicht mehr warten möchtest, könntest du dir mal Blut abnehmen lassen und einen Hormonstatus machen lassen, um auszuschließen, dass da ein Ungleichgewicht bei dir herrscht. Die Schilddrüse würde sich auch lohnen zu untersuchen. Wurdest du schon per Ultraschall auf Zysten o.ä. untersucht? Und hast du überhaupt starkes Übergewicht?
cinnamon_lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 23:14   #17
Eulendame
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 16.06.2012
Beiträge: 1
Daumen hoch

Hi.
Ich geb mal meinen Senf zu dem Thema ab.

Mein Frauenarzt sagte zu mir, das es nach Absetzen der Pille ca ein halbes Jahr dauern kann bis ich Schwanger werden kann.
(Startgewicht: 163 kg)

Hab die Pille dann abgesetzt und nach 3 Monaten waren wir schwanger

Ihr dürft euch nicht unter Druck setzten.
Bei einem Paar klappt es direkt und bei nem anderen dauert es hält.

Und vor allem.......KEIN STRESS!!!!

Wie soll den bei S E X auf Kommando ein Wunder entstehen???

Freunde von uns haben es 3 Jahre lang versucht, ohne Erfolg.
Sie haben sich dann damit abgefunden, wieder Spaß beim Liebesleben gehabt.....und blupp.....da ist's passiert

Ich wünsche allen viel Erfolg und hoffe ich konnte/kann mit meinem Beitrag helfen!?!?


Noch was....wann die Fruchtbaren Tage sind kann man auch kostenlos testen!
Kontrolliert euren Zerviksschleim.
Ist dieser beim auseinander ziehen dünn und reißt schnell seit ihr nicht fruchtbar.
Ist der Schleim, klar, dick und lässt sich zwischen Zeigefinger und Daumen ganz laaang ziehen, seit ihr fruchtbar B-)
Eulendame ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 02:56   #18
Lune87
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 12.03.2013
Beiträge: 22
Standard

Lasst euch doch erst mal gesundheitlich durchchecken, wie die anderen schon gesagt haben ist die Schilddrüse wichtig und eventuell Vitamin B 12-Status testen lassen.

Ansonsten würde ich zu so einem frühen Zeitpunkt noch keine Panik schieben, sondern die Zeit zusammen genießen. Manchmal braucht es eben seine Zeit und es ist ganz schnell mega frustrierend, wenn man jeden Monat darauf hofft, dass es geklappt hat.

Wenn du dich unsicher fühlst, dann benutze doch einen Ovulationstest für Zuhause.

Zumindest hat mir mein Frauenarzt bestätigt, dass ich einen Eisprung habe. Aber Kinderkriegen ist schon was ganz heikles manchmal...
Lune87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 10:23   #19
sonnen.schein
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 25.03.2013
Beiträge: 6
Standard

Ich bin 1,60 und wiege 102 Kg. Das ist schon einiges

Bei den Untersuchungen beim Frauenarzt war alles immer in grünen bereicht. Ich kriege auch ganz normal meine Periode. Nach dem ich die Pille abgesetzt habe, war da eine Unregelmäßigkeit, hat sich aber schnell wieder stabilisiert.

Ich bedanke mich für eure Unterstützung und nehme eure Ratschläge gern entgegen. Hab bald ein Termin bei meinen Frauenarzt und lasse mir direkt Blut abnehmen und mache einen Hormontest.
sonnen.schein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 10:24   #20
mine84
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 17.06.2013
Ort: Saarland
Beiträge: 3
Standard Genau 1 Jahr

Hallo Ihr Lieben,
also wir haben im April 2012 die Pille abgesetzt, hatte sie davor knapp 12 Jahre eingenommen. Zuerst hatte ich nen Top 28Tage Zyklus mit Eisprung (Clearblue Ovu Test) und dann musste ich wegen einer Zyste im rechten Eierstock wieder einen Monat die Pille holen. Danach war mein Zyklus totaaal im A.....
Meine Ovu Tests sagten immer das kein Eisprung da sei. Als ab zu Gyn im Januar diesen Jahres. Er liess mich dann am 10Tag im Zyklus zum US kommen (Februar) und 14Tage später zur Blutentnahme. Man sah im US ein schönes grosse Ei und auch der Bluttest bestätigte uns das alles geklappt hatte in diesem Monat. Aber um auf Nummer sicher zu gehen, wollte er das ganze im März nochmal machen. Allerdings hatte er zu der richtigen Zeit gerade Urlaub und somit hatte ich viiiiel weniger an das ganze Thema gedacht - und BOOOOOMMM ES HAT GEKLAPPT !!! :-)
Jetzt bin ich ab morgen in der 15Schwangerschaftswoche
mine84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 11:26   #21
eNjoy
Viele Gedanken - viele Worte
 
Benutzerbild von eNjoy
 
Registriert seit: 25.01.2010
Ort: OWL
Beiträge: 189
Standard jeweils 1,5 Jahre

Bei mir jeweils 1,5 Jahre. Als dann aber die Schilddrüsenunterfunktion hormonell gut eingestellt war und ich auch regelmäßig Folsäure genommen habe, so ca. 3-4 Monate.
Hast Du mal deine Schilddrüsenwerte prüfen lassen? Es ist zwar nicht unmöglich, mit einer Fehlfunktion schwanger zu werden, kann aber ein Hinderungsgrund sein..
__________________
Liebe Grüße,

eNjoy

eNjoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2013, 13:14   #22
Ness
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 06.07.2013
Beiträge: 7
Standard

Huhu bei uns hat es direkt geklappt.
Im März haben wir uns dazu entschieden nicht mehr zu verhüten und im April war der Schwangerschaftstest positiv.

Wobei ich vllt dazu sagen sollte das bis auf das Übergewicht körperlich alles Okay ist bei mir.
Ness ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 20:12   #23
Heike0426
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 09.07.2013
Beiträge: 3
Standard

Hallöchen,

bei mir hat es 13 Jahre gedauert. Nach unzähligen Inseminationen und 5 Embryonentransfers wurde unser Sohn natürlich gezeugt. (Allerdings ist der Mann ein anderer )
Unerfüllter Kinderwunsch geht ganz schön an die Substanz und ich reagiere immer noch empfindlich auf diverse Tipps.
Mein Ex-Mann hat eine schlechte Spermien-Qualität und ich habe Endometriose.

Liebe Grüße

Heike
Heike0426 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2013, 23:02   #24
romanticle
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von romanticle
 
Registriert seit: 03.04.2007
Ort: hamburg
Beiträge: 262
Standard ging sehr schnell

Ich hatte 1mal Sex im Jahr (eher ein Ausrutscher) udn schwupp schwanger..
Habe damals 105 kg gewogen..
Junior ist nun 1 Jahr
romanticle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2013, 06:22   #25
dickeMama123
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 31.07.2013
Beiträge: 26
Standard

Hallo,

also Deinen Eisprung kannst Du entweder mit Ovulationstests bestimmen oder indem Du jeden Tag Deine Temperatur misst (google mal nach Zykluskalender und Temperatur messen).

9 Monate allerdings ist keine allzu lange Zeit. Man sagt, dass man sich nach 1 Jahr mal durchquecken lassen sollte. Aber warum hast Du Angst davor?

Bei uns hat das alles nichts geholfen, außer vielleicht dass man am Zykluskalender sehen konnte dass ich keinen Eisprung habe. Mein FA hat aber immer nur gesagt es wäre alles okay.

Nach 3 1/2 Jahren Erfolglosigkeit sind wir dann ins Kinderwunschzentrum. Da kam dann raus, dass ich keinen Eisprung habe weil ich kein Testosteron bilde (hätte nie gedacht, dass das so wichtig ist dafür, ist ja das männliche Hormon). Und die kleinen Helfer bei meinem Mann waren durch eine Kinderkrankheit nicht mehr so gut. Wichtig, egal an wem es liegt: keine Schuldzuweisungen. Dafür kann keiner was, das macht keiner absichtlich. Also nicht die Frage: wer ist Schuld? Sondern: was können wir tun?

Wir haben Inseminationen machen lassen. Das ist nicht die Hardcore-Variante. Dabei wird die Eizellreifung mittels Hormone stimuliert, der Eisprung ausgelöst und die Spermien mittels Kanüle in die Gebärmutter gespritzt (den normalen Weg, also absolut schmerzfrei) damit die nicht mehr so einen langen Weg haben. Beim 3. Versuch hat es dann auch geklappt.

Nachdem dann die FÄ nach der Geburt meiner Großen gesagt hat, dass es auf natürlichen Weg sowieso nicht klappen kann und wir nicht verhüten müssen war ich dann 6 Monate nach Entbindung wieder schwanger - ganz natürlich und ohne Ausrechnen des Eisprungs und zeitgenauer Geschlechtsverkehr. Mein Hormonhaushalt scheint sich also regeneriert zu haben...

Ganz wichtig (finde ich): Lasst Euch nicht einreden es klappt nur nicht weil Ihr Euch so einen Stress macht (musste ich mir oft anhören), redet als Paar viel über Eure Ängste und Frust und: es gibt keinen Schuldigen selbst wenn bei einem oder beiden körperlich etwas nicht stimmt. Dafür gibt es dann Lösungen.

Achja: und das Gewicht ist nicht ausschlaggebend :-)

Liebe Grüße und viel Erfolg
Jessica
dickeMama123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2013, 01:06   #26
Lina
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 29
Standard

Hallo,

ich habe drei Kinder und es hat bei jedem unterschiedlich lang gedauert schwanger zu werden. Meine jüngste Tochter wird bald acht Monate alt und wir mussten ungefähr ein dreiviertel Jahr experimentieren. Vor ihr hatte ich 13 Jahre lang mit Hormonspiralen verhütet.

Ich glaube fest daran, dass es wichtig ist, sich selbst nicht so unter Druck zu setzen. Und es hilft wirklich, wenn man mit dem Partner und auch mit anderen spricht. Ein Frauenarzt sagte mal zu mir, dass die meisten Babies entweder in besonders schrecklichen (deshalb gäbe es oft Babies nach Vergewaltigungen) oder besonders schönen Momenten gezeugt werden. Deshalb haben wir versucht entspannt an die Sache ranzugehen und uns auch gegenseitig zu überraschen. Nicht nach dem Motto: jetzt ist es soweit, dann müssen wir unbedingt...

Bei manchen geht es ganz schnell, bei anderen dauert es länger und dabei ist es unmaßgeblich ob man dick oder dünn ist.

Liebe Grüße
Lina
Lina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:10 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss