Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicke Gesundheit > Gesundheit

Gesundheit
Allgemeines zur Gesundheit, Ärger mit Krankenkassen, Versicherungen, Patientenrechte, spez. Themen wie Magenband, Gastroplastik, Adipositas etc.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.09.2016, 17:51   #1
Ryiah
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von Ryiah
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 61
Standard Leben ohne Gallenblase

Hallöchen zusammen,

nach vielen problemen und komplikationen hab nun auch ich meine Gallenblase gelassen.
In vielen Threads hab ich gesehen das es einige hier gibt, die auch ohne Galle leben, daher würd ich euch einfach gern mal fragen ob ihr Tipps und Erfahrungswerte habt worauf ich nun genau achten sollte, ob ihr irgendwelche Fehler gemacht habt die einfach unbedacht waren und man am besten vermeidet.

Natürlich wurde ich von Ärzten aufgeklärt und hab auch diesen viele Fragen gestellt, aber von betroffenen ist das ganze doch nochmal anders.

Danke euch
Ryiah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 20:33   #2
Schokosahne
Moderator/in
 
Benutzerbild von Schokosahne
 
Registriert seit: 24.04.2010
Ort: Erlangen
Beiträge: 1.525
Standard

Völlig problemlos - auch ne Käse-Pizza o.ä wird vertragen.
Die ersten 1-2Monate danach, hatte ich erstmal weniger Lust auf Gehaltvolles, aber danach keine Einschränkungen mehr.
Schokosahne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 10:12   #3
zegge
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von zegge
 
Registriert seit: 15.06.2005
Ort: Raum F/OF/DA
Beiträge: 488
Standard

hi,

ich hab 1989, mit 24 j und völlig naiv, meine gallenblase entfernt bekommen. damals noch mit richtigem schnitt und es gab auch probleme, so dass ich länger im krankenhaus bleiben musste - auch übers wochenende. durfte aber samstags, d.h. so 10 tage nach der op, mal tagsüber raus. ....... mein abendessen bevor es wieder in die klinik ging, waren fritierte calamaris mit pommes und dicker fetter knobi-sauce ..................

als ich das in der klinik erzählte, wurden die ganz unruhig und machten sich schon mal für ne turbulente nacht bereit ..

geschehen ist nichts.

d.h. ich konnte gleich wieder ganz normal essen.

im endeffekt musst du schon probieren, was geht, was geht nicht.

und nicht jeder ist gleich.

mein bruder hat bis heute probleme mit fetterem essen, wie z.b. reibekuchen, pommes usw.

drück dir die daumen

liebe grüße
zegge
zegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 15:07   #4
Ryiah
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von Ryiah
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 61
Standard

Danke euch beiden

das es bei jedem anders abläuft ist mir schon bewusst, aber ich bild mir im moment total viel ein, das ich einfach gern n bissl was von leuten hören möchte die das selbe durchgemacht haben.

Normal Essen konnt ich gott sei dank auch direkt schon und ich glaub meine Verdauung is plötzlich besser wie zuvor, aber meine Haut is plötzlich ganz komisch kratzig trocken geworden, zwischenblutungen und ich ekel mich schlagartig vor Lebensmitteln die ich vorher geliebt habe, sowie ich nun sachen essen kann die ich vorher ekelig fand.
Ryiah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 15:16   #5
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Zitat:
Zitat von Ryiah Beitrag anzeigen
aber meine Haut is plötzlich ganz komisch kratzig trocken geworden
Wie war sie denn vorher? (und mit welcher Pflege?)
Und betrifft es nun den ganzen Körper oder nur bestimmte Stellen? Welche? Typische Abwasch-Hände? Oder eher Stellen wie Ellbogen, Knie etc?

Zitat:
ich ekel mich schlagartig vor Lebensmitteln die ich vorher geliebt habe, sowie ich nun sachen essen kann die ich vorher ekelig fand.
Na, wenn das Resultat so ist, wie Du es beschreibst
Zitat:
ich glaub meine Verdauung is plötzlich besser wie zuvor
dann sieht es doch so aus als ob Dein Körper das selbst prima geregelt bekommt.
Einfach auf den Geschmack hören und alles weglassen, was nicht von allein schmecken will.
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 15:22   #6
Ryiah
Mit Elan dabei
 
Benutzerbild von Ryiah
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 61
Standard

Betrifft Gesicht, den Hals runter, über die Schultern, bis zur Brust.
Im Gesicht reichte nach dem Duschen eine Ureacreme und für den rest braucht ich nie Cremes, bzw wurden diese nie eingecremt von mir. Hautzustand war immer normal, wenn ich mich nach dem Duschen nicht eingecremt habe im Gesicht wurde sie hinter der Nase und an den Augenbrauen Schuppig.

Aber das mit dem selbstregeln hab ich so wie du es grade hingestellt hast, MJ, noch gar nicht gesehen
Ryiah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 15:31   #7
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Zitat:
Zitat von Ryiah Beitrag anzeigen
Betrifft Gesicht, den Hals runter, über die Schultern, bis zur Brust.
Hm... kann alle möglichen Gründe haben.
Ist die Haut auch gerötet oder eben nur schuppig?
Falls gerötet, dann kann es eine Reaktion sein. Fragt sich nur worauf (Duschmittel gewechselt?)
Falls nur schuppiger als früher... einfach Urea cremen und schaun, ob es sich wieder gibt.
Die Haut ist eben das größte Organ des Körpers und übernimmt teilweise auch Ausscheidungsfunktion. Aber das würde sich wiederum nicht nur auf den Kopf beschränken sondern auch an allen anderen Stellen auftreten, wo Lymph- und Schweißdrüsen vermehrt vorkommen.

Zitat:
Aber das mit dem selbstregeln hab ich so wie du es grade hingestellt hast, MJ, noch gar nicht gesehen
Und dabei red ich hier Tag und Nacht von nix anderem
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2016, 10:56   #8
Alke
Treue Seele
 
Benutzerbild von Alke
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Köln
Beiträge: 1.097
Standard

Seit meine Galle mich verlassen hat habe ich eigentlich fast keine Einschränkungen.

Das einzige was sich geändert hat ist die Tatsache, dass ich nach dem Genuß von Eis (noch schlimmer in Verbindung mit Kaffee) immer dafür sorgen muss, dass eine Toilette in der Nähe ist. Denn das sorgt immer dafür, dass der Darm sich recht zügig entleeren möchte
Alke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2016, 11:01   #9
MeiersJulchen
Moderatorin
 
Benutzerbild von MeiersJulchen
 
Registriert seit: 28.08.2004
Beiträge: 7.055
Standard

Kipp doch alles gleich ins Klo. Das spart das Bauchweh
MeiersJulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2016, 12:14   #10
Schokosahne
Moderator/in
 
Benutzerbild von Schokosahne
 
Registriert seit: 24.04.2010
Ort: Erlangen
Beiträge: 1.525
Standard

Zitat:
Zitat von Alke Beitrag anzeigen
Das einzige was sich geändert hat ist die Tatsache, dass ich nach dem Genuß von Eis (noch schlimmer in Verbindung mit Kaffee) immer dafür sorgen muss, dass eine Toilette in der Nähe ist.
Kaffee und Eis erzeugt seit jeher Durchmarsch bei mir
Mit oder ohne Galle ist das eine Kombination, die überhaupt nicht klappt.
Schokosahne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 17:20   #11
cinnamon_lady
Lebende Legende
 
Benutzerbild von cinnamon_lady
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 2.899
Standard

Ich hab seit meiner Pubertät keine Galle mehr. Die Abheilzeit war ziemlich anstrengend und schmerzhaft, aber ich war ja auch noch ein Teenager. Danach war deftiges Essen für ein paar Wochen eher nichts für mich, inzwischen macht mir die fehlende Galle allerdings absolut keine Probleme mehr. Die Narben sind sehr klein, die OP wurde minimalinvasiv gemacht.
cinnamon_lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2016, 14:07   #12
Skandaar
Ein neues Gesicht
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 2
Standard

Hi,

ich habe auch seit ca. 1 1/2 Jahren keine Gallenblase mehr und es ist absolut gar kein Unterschied zu merken. Es verläuft natürlich für jeden anders, aber ich kann zumindest nur positives dazu sagen.
Skandaar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2016, 20:56   #13
Nordlicht
Hier qualmt die Tastatur
 
Benutzerbild von Nordlicht
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: hoch im Norden ;-)
Beiträge: 309
Standard

Ich musste mich letztes Jahr von meiner Gallenblase trennen. Der Eingriff verlief reibungslos und ich habe überhaupt keine Einschränkungen. Ich esse genau wie vorher und das, worauf ich Lust habe. Bisher hatte ich noch keine Probleme.
__________________
Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur (Oscar Wilde)
Nordlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 11:21   #14
Valentina
Treue Seele
 
Benutzerbild von Valentina
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 811
Standard

Ich hatte auch keine Probleme bis vor 1,5 Jahren. Jetzt habe ich eine nette chronische Gastritis wegen Gallenreflux. Leben ohne Galle kann eben auch schlechter sein und damit ein Rattenschwanz an Problemen mitbringen.
Valentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 12:44   #15
Tjorven
Gast
 
Standard

@Ryiah
Die Menschen ohne Galle in meinem Umfeld haben auch (bisher) keinerlei Einschränkungen.

@Valentina
Wie ist es denn möglich ohne Gallenblase noch Gallenflüssigkeit für einen Reflux zu produzieren??
Oder hab ich da was mißverstanden?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 13:49   #16
Valentina
Treue Seele
 
Benutzerbild von Valentina
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 811
Standard

Zitat:
Zitat von Tjorven Beitrag anzeigen
@Ryiah
Die Menschen ohne Galle in meinem Umfeld haben auch (bisher) keinerlei Einschränkungen.

@Valentina
Wie ist es denn möglich ohne Gallenblase noch Gallenflüssigkeit für einen Reflux zu produzieren??
Oder hab ich da was mißverstanden?
Die Gallenblase speichert ja nur die Flüssigkeit. Die Gallengänge und die Leber sind für die Produktion verantwortlich. Und wenn es keinen Speicher gibt, dann fliesst immer Flüssigkeit in den Verdauungstrakt. Wenn es zu viel wird, dann staut sich das bis zum Magen und kann eben eine Reizung verursachen oder, dass zu viel Flüssigkeit im Magen ist
Valentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 15:01   #17
Tjorven
Gast
 
Standard

Uiui...wieder was dazu gelernt.
Gute Besserung!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:49 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss