Webseite Regeln Chat Presse Werbung Kontakt Impressum
Einkaufsführer Bücherkiste Bilderservice

Deutschlands Forum für Dicke  
     

Zurück   Deutschlands Forum für Dicke > Dicker Alltag > Dicke Alltagsprobleme

Dicke Alltagsprobleme
Diskussionen über dicke Erlebnisse und Erfahrungen von Groß und Klein im Alltag.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.01.2014, 21:29   #1
blueeyes84
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von blueeyes84
 
Registriert seit: 12.12.2011
Ort: Mastershausen
Beiträge: 4
Standard Erfahrungen mit dem "Hemnes" Bett von Ikea?

Hallo Ihr Lieben...

Ich übernachte am Wochenende bei einem Freund und dieser hat sich erst gestern ein neues Bett gekauft weil er umgezogen ist.
Nun hab ich im Internet ein paar Bewertungen über das Hemnes von Ikea gelesen und die verheißen nichts Gutes.
Die Lattenroste sollen da recht schnell abkrachen weil die Qualität nicht gut ist.
Wenn man dementsprechend mehr Kilos hat, ist die Gefahr natürlich noch größer.
Und das wäre schon sehr bescheiden wenn ich nach nicht mal einer Woche schon sein neues Bett kaputt mach! ^^
Habt ihr vlt. Erfahrungen mit dem Hemnes?

Danke schon mal!

LG
__________________
Bereue nichts, wenn du im Augenblick des Geschehens glücklich warst!
blueeyes84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 08:10   #2
buuty
Mit Elan dabei
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: Süden
Beiträge: 28
Standard

Die IKEA Betten haben immer dieselben Lattenroste, egal welches Bettenmodel.

Also ich hatte noch nie Probleme mit IKEA Betten.

lg
buuty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 09:07   #3
Lavendelzwerge
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Lavendelzwerge
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: an der nordseeküste
Beiträge: 759
Standard

Wir hatte mal ein Doppelbett derSerie Malm. Da rutschten immer die Lattenroste zur seite und somit lag man auf dem Boden. Der Rahmen war aber stabil.

Das könnte aber auch an unserem begnadeten Handwerklichen Talent liegen... Die Schubladenböden der Komoden rutschen auch immer raus

Jetzt haben wir ein BEtt vom dänischen Bettenlager, da war es das selbe Problem bis wir es selberbefestigt haben.

Also hängt es wohl auch ein bischen von den Fähigkeiten ab
Lavendelzwerge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 10:19   #4
blueeyes84
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von blueeyes84
 
Registriert seit: 12.12.2011
Ort: Mastershausen
Beiträge: 4
Standard

Genau das hab ich jetzt schon öfter gehört, das es bei allen Betten das Selbe war.
Einige haben gesagt das es nur bei den Einzelbetten gewesen wäre.
Aber zwei Mal hab ich das jetzt auch schon von Doppelbetten gelesen.
Na dann hilft wohl nur Daumen drücken das wir nicht abstürzen. ^^
__________________
Bereue nichts, wenn du im Augenblick des Geschehens glücklich warst!
blueeyes84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2014, 19:29   #5
goldfisch
Treue Seele
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 833
Standard

Meiner Erfahrung nach kommt das auf die Breite des Bettes an, bzw. ob ein oder zwei Lattenroste verbaut sind.
Bei einem 140cm - Bett mit einem Lattenrost könnte es bei der Belegung mit zwei schweren Personen schon zu Problemen kommen....
Ich habe z.B. das Malm Bett 160cm mit zwei Lattenrosten, die zwei mal ca. 115kg Mensch gut aushalten. Ich denke ob Malm oder Hemnes ist relativ egal.
Rollrosten gegenüber bin ich allerdings skeptisch.
goldfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2014, 19:55   #6
Anja_773
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 12.07.2010
Beiträge: 92
Standard

Also wir haben Erfahrungen mit den Rollrosten von Ikea, die wirklich nicht sonderlich belastbar sind. Nun haben wir wieder ein Ikeabett, aber mit anderen Ikea-Lattenrosten .... und die halten durchaus uns beide gut aus.
Anja_773 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2014, 17:42   #7
Hayat
Gehört zum Inventar
 
Benutzerbild von Hayat
 
Registriert seit: 09.04.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 600
Standard

Mit Hemnes bisher keine, aber mit einem Malm-Doppelbett.
Die Lattenroste hielten zwar, aber...
eines nachts machte es "krack" und an einer Seite war der Längsbalken (Sperrholz) komplett durchgebrochen. Wir haben ihn dann mit einem weiteren Balken aus dem Baumarkt "unterfüttert".

Ein schönes schlichtes Bett aber nicht dafür geeigent, dass sich mehr als 140 kg schwungvoll hineinwerfen
__________________
Liberté toujours!
Hayat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2014, 19:05   #8
Schokosahne
Moderator/in
 
Benutzerbild von Schokosahne
 
Registriert seit: 24.04.2010
Ort: Erlangen
Beiträge: 1.525
Standard

Ich hab auch das 140er Malm - nächstes Mal dann doch wieder mit 2 separaten Lattenrosten

Habe den kompletten Unterbau (Streben, Querbalken etc.) des Bettes entfernt und durch massive Holzbalken ersetzt - mittlerweile ist es 7Jahre alt und hält.
Die Mittelstrebe ist auch durch massive Holzklötze unterstützt und mit langen Edelstahlschrauben sicher fixiert.
Aufwand 30Minuten ...

Zuvor hats ein paar Mal gekracht und ich musste ein Seitenteil austauschen ... von der Nutzung zu zweit mal ganz zu schweigen.
Da hatte ich null Vertrauen ins Bett ...

Bin auch shcon fleißig am Schauen, habe für den Sommer den Umzug in eine neue Wohnung angepeilt und liebäugele mit einem Boxspringbett
Schokosahne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2014, 23:12   #9
marlene
Viele Gedanken - viele Worte
 
Registriert seit: 07.11.2009
Ort: Schwoabaländla
Beiträge: 213
Standard

hallo! wir haben zu hause das hemnes mit zwei separaten Lattenrosten. seit 2 1/2 Jahren hält es mich mit 110kg und eine sehr hohe und schwere Matratze gut aus
__________________
just give me chocolate and nobody gets hurt!
marlene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2014, 14:14   #10
blueeyes84
Ein neues Gesicht
 
Benutzerbild von blueeyes84
 
Registriert seit: 12.12.2011
Ort: Mastershausen
Beiträge: 4
Standard Fazit des Wochenendes:

Also als Fazit kann ich sagen:
Das Bett hat gehalten.
Im Bett waren zwei Lattenroste, jeweils 90x200.
Ich hatte auch nicht das Gefühl das was runter fallen würde oder kurz vorm Absturz ist.
ABER es war wirklich ständig am quietschen sobald man sich umgedreht oder nur ein bisschen bewegt hat.
Ich persönlich würde mir das Bett glaube ich nicht kaufen.
Habe eins vom Dänischen Bettenlager und noch nie Probleme damit gehabt.
Mein Ex war auch nicht grade leicht mit um die 110 Kilo und es hat immer gehalten.
Hoffe das ich so schnell kein Neues brauche. :-)

Schönen Sonntag euch...
__________________
Bereue nichts, wenn du im Augenblick des Geschehens glücklich warst!
blueeyes84 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:00 Uhr.

     

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
© 2002 - 2014 für Website und Forum: Michaela Meier, Haftungsausschluss